Wie finden Sie den richtigen GAV?


Die «Suche nach Stichwort» führt Sie zu den entsprechenden Gesamtarbeitsverträgen. Stichworte sind zum Beispiel Berufe («Ablauger»), Arbeitgeber («Agrola AG») oder eine Branche («Heime»). Sie können sich auch eine Liste mit Branchen anzeigen lassen.

Die Datenbank der Gesamtarbeitsverträge (GAV)


Hier greifen Sie kostenlos auf fast alle Gesamtarbeitsverträge (GAV) der Schweiz zu. Ein GAV ist für Arbeitnehmende in der Schweiz die beste Garantie für gute Arbeitsbedingungen. Angestellte haben damit ein Instrument in der Hand, mit dem sie sich zusammen mit ihrer Gewerkschaft für angemessene Löhne und gute Arbeitsbedingungen einsetzen können.

Das Gesetz (OR, Art. 356, Abs.1) definiert den GAV so: «Durch den Gesamtarbeitsvertrag stellen Arbeitgeber oder deren Verbände und Arbeitnehmerverbände gemeinsam Bestimmungen über Abschluss, Inhalt und Beendigung der einzelnen Arbeitsverhältnisse der beteiligten Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf.»

GAV-Mindestlohn


Viele GAV legen für die Branche oder einzelne Betriebe Mindestlöhne fest. Vereinbart haben diese die Sozialpartner, also die Gewerkschaften und die Arbeitgeber. Die Betriebe, die dem GAV unterstellt sind, müssen sich an die Mindestlöhne halten.

Berechnen Sie mit unserem Mindestlohnrechner Monats- oder Stundenlöhne, die für die verschiedenen GAV gelten. Dies inklusive Ferien- und Feiertagszuschlägen und, wenn vertraglich vereinbart, auch mit dem 13. Monatslohn.

Verbindliche Mindestlöhne legen fest, wieviel man verdienen muss und sie dürfen nicht unterschritten werden. Mindestlöhne sind in GAV oder in Normalarbeitsverträgen (NAV) für einzelne Branchen und Firmen festgelegt. Es gibt keinen schweizweiten Mindestlohn. Nur in den Kantonen Jura, Neuenburg, Genf und Tessin gibt es kantonale Mindestlöhne, die für alle Branchen gelten. 

Ist der vereinbarte Lohn tiefer als der Mindestlohn eines GAV, der zwingende Mindestlohn eines NAV oder als ein kantonaler Mindestlohn, besteht ein Anspruch auf den entsprechenden Mindestlohn!

Beispiel: Mindestlohnberechnung im Maler und Gipsergewerbe

Aktuell


Relaunch des GAV-Service

24.06.2021 – Ab heute hat die GAV-Datenbank der Unia ein neues Aussehen. Wir haben die Darstellung modernisiert und die Benutzungsfreundlichkeit verbessert. Neu finden Sie hier GAV-Daten, die seit 1. Januar 2021 gültig sind. Die Daten der GAV bis 31. Dezember 2020 finden Sie unter www.alt.gav-service.ch. Aktuell sind noch nicht alle GAV publiziert, wir ergänzen sie laufend.

In der Rubrik «Änderungen» sehen Sie, wenn wir etwas angepasst haben. Im Bereich «Aktuell» halten wir Sie über weitere Verbesserungen auf dem Laufenden.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben sie uns an gav-service@unia.ch.

Änderungen


RSS-Feed abonnieren | Was ist ein RSS-Feed?


FAQ


Was ist ein GAV?

Ein Gesamtarbeitsvertrag (GAV) ist ein Vertrag zwischen Arbeitgebern oder Arbeitgeberverbänden und Arbeitnehmerverbänden (Gewerkschaften). Er regelt die Lohn- und Arbeitsbedingungen in den ihm unterstellten Arbeitsverhältnissen. Der GAV kann ferner die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien unter sich und die Kontrolle und Durchsetzung der Bestimmungen regeln.

In erster Linie finden sich die Rechtsgrundlagen des GAV auf Gesetzesstufe im Obligationenrecht. Es existieren keine Vorschriften, was den Mindestinhalt eines GAV betrifft. Die einzige Vorschrift besteht darin, dass der GAV nicht vom zwingendem Recht des Bundes und der Kantone abweichen darf, ausser wenn dies zum Vorteil der Arbeitnehmenden geschieht.

Weitere Rechtsgrundlagen: Verfassungs- und Völkerrecht: folgende Freiheitsrechte sind für das Funktionieren eines GAV unabdingbar: Koalitionsfreiheit und die Arbeitskampffreiheit.

Weitere Vorschriften zum GAV finden sich im: Bundesgesetz über die Allgemeinverbindlicherklärung von Gesamtarbeitsverträgen (AVEG), Bundesgesetz über die in die Schweiz entsandten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer (im Rahmen der flankierenden Massnahmen zum Freizügigkeitsabkommen Schweiz-EU erlassen).

Informationen zu GAV auf unia.ch

Wikipedia Eintrag zu GAV

GAV im Obligationenrecht, (OR)

Die FAQ werden laufend ergänzt.