Servizio-CCL.ch
Servizio-CCL.ch Logo Unia

Contrat-type de travail pour le transport de choses pour compte de tiers (CTT-TCCT)

Avvertenza

Tale versione non non esiste in versione italiana.
I testi non tradotti vengono pertanto visualizzati nella loro lingua originale.

Versione del CCL

Contratto collettivo di lavoro : (nessun dato)
Conferimento dell’obbligatorietà generale: 01.01.2016 - 31.12.2017

Criterio di selezione (51 su 51)

Panoramica del CCL

Dati di base

Tipo di CCLRamo professionaleResponsabile del CCLNumero di occupati assoggettatiNumero di aziende assoggettate

Campi di applicazione

Informazioni sintetiche sul campo d'applicazioneCampo d'applicazione geograficoCampo d'applicazione aziendaleCampo d'applicazione personaleCampo d'applicazione geografico con carattere obbligatorio generaleCampo d'applicazione aziendale con carattere obbligatorio generaleCampo d'applicazione personale con carattere obbligatorio generale

Durata della convenzione

Proroga contrattuale automatica / clausola di proroga 

Informazioni

Informazioni / indirizzo per l'ordinazione / Commissione paritetica 

Condizioni di lavoro

Salario e componenti salariali

Salari / salari minimiCategorie salarialiAumento salarialeIndennità di fine anno / tredicesima mensilità / gratifica / premio per anzianità di servizioAssegni per i figli

Supplementi salariali

Lavoro straordinario / ore supplementariLavoro notturno / lavoro al fine settimana / lavoro seraleLavoro a turni / servizio di picchettoRimborso speseAltri supplementi

Orario di lavoro e giorni liberi

Orario di lavoroVacanzeGiorni di congedo retribuiti (assenze)Giorni festivi retribuitiCongedo di formazione

Indennità per perdita di guadagno

Malattia / infortunioCongedo maternità / paternità / parentaleServizio militare / civile / di protezione civileRegolamentazioni in materia di pensionamento / pensionamento anticipato

Contributi

Fondo paritetico / contributi per le spese di esecuzione / contributi per il perfezionamento 

Protezione del lavoro / contro la discriminazione

Disposizioni antidiscriminazioneParità in generale / parità salariale / conciliazione della vita professionale e familiare / molestie sessualiSicurezza sul lavoro / protezione della saluteApprendisti / dipendenti fino a 20 anni d'età

Disdetta

Termine di preavvisoProtezione contro il licenziamento
Dettagli CCL conformemente al criterio di selezioneinizio pagina

Panoramica del CCL

Dati di base

Tipo di CCL

Firmenvertrag
Gesamtschweizerisch

Ramo professionale

Lebens- und Genussmittelindustrie

Responsabile del CCL

Armand Jaquier

Campi di applicazione

Campo d'applicazione geografico

Der GAV gilt für die gesamte Schweiz (Firmenvertrag). Standorte: Bern, Freiburg, Genf, Waadt und Wallis.

Artikel 2

Campo d'applicazione aziendale

Der GAV gilt für die Cremo AG.

Artikel 2

Campo d'applicazione personale

Der GAV gilt für das gesamte Personal, unabhängig von der Arbeitszeit.

Artikel 2

Durata della convenzione

Proroga contrattuale automatica / clausola di proroga

Ohne schriftliche Kündigung zwei Monate vor Ablauf der Vertragsdauer erneuert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr.

Aritkel 14.5

Informazioni

Informazioni / indirizzo per l'ordinazione / Commissione paritetica

Unia Fribourg:
Armand Jaquier
026 347 31 37
armand.jaquier@unia.ch

Condizioni di lavoro

Salario e componenti salariali

Salari / salari minimi

Ab 1.7.2014 :
MitarbeiterkategorieMindest-Grundlohn (untere und obere Grenze; Anstieg nach Ausbildung und Berufserfahrung)
Angestellte(r) der allg. Dienste, HilfsarbeiterInvon CHF 4'330.-- bis CHF 4'580.--
BetriebsmitarbeiterInvon CHF 4'330.-- bis CHF 5'230.--
FabrikantInvon CHF 4'730.-- bis CHF 5'530.--
Maschinistvon CHF 4'430.-- bis CHF 5'430.--
StaplerfahrerIn/MagazinerInvon CHF 4'330.-- bis CHF 5'030.--
MechanikerIn/ElektrikerInvon CHF 4'930.-- bis CHF 5'730.--
SchreinerInvon CHF 5'130.-- bis CHF 5'930.--
MalerIn/SchlosserInvon CHF 5'330.-- bis CHF 6'330.--
ZeichnerInvon CHF 5'130.-- bis CHF 6'030.--
Tank-Chauffeur (LKW)von CHF 4'730.-- bis CHF 5'530.--
Liefer-Chauffeur (LKW)von CHF 4'530.-- bis CHF 5'330.--
Chauffeur (LNF)von CHF 4'430.-- bis CHF 5'130.--
MilchkontrolleurInvon CHF 5'330.-- bis CHF 5'930.--
LabormitarbeiterInvon CHF 4'330.-- bis CHF 4'730.--
LaborantInvon CHF 4'630.-- bis CHF 5'330.--
BuchhalterInvon CHF 5'530.-- bis CHF 6'630.--
Büroangestellte, Bestellbürovon CHF 4'330.-- bis CHF 5'330.--
RezeptionistInvon CHF 4'530.-- bis CHF 5'630.--
InformatikerInvon CHF 5'330.-- bis CHF 6'630.--
VertreterInvon CHF 5'330.-- bis CHF 6'430.--
VerkäuferInvon CHF 4'130.-- bis CHF 4'330.--
Erste(r) VerkäuferInvon CHF 4'230.-- bis CHF 4'430.--

Artikel 9; Beilage 5

Aumento salariale

2017:
Fixe Lohnerhöhung von CHF 15.--/Monat (CHF 180.--/Jahr) für alle

Die Lohnerhöhung gilt nicht für:
-Personen, die nach dem 1. Oktober 2016 angestellt wurden
-Personen, die länger als 6 Monate abwesend sind
-Personen, de in gekündigtem Arbeitsverhältnis sind


2016:
Nach Verhandlungen einigen sich die Parteien auf eine monatliche Erhöhung gemäss folgendem Schema:
MonatslohnErhöhung/Monat
von CHF 4’800.- oder wenigerCHF 40.-
zwischen CHF 4’801.- und CHF 5’300.-CHF 30.-
über CHF 5’301.-leistungsbezogene Erhöhung CHF 20.-
Zudem wird eine Anpassung der Mindestlöhne der Mitarbeitenden des Werks Siders - gemäss Anhang 5 gemacht. Die Personen, die von dieser Anpassung profitieren, haben kein Anrecht mehr auf eine zusätzliche Erhöhung.

2015:
Jeder Abteilungsleiter hat für seine Abteilung einen Betrag von CHF 50.--/Monat für eine 100%-Stelle zur Verfügung. Der Betrag wird aufgrund einer individuellen Einschätzung verteilt.
Eine Anpassung der Löhne unter CHF 54'000.-- pro Jahr wird wie folgt vorgenommen:
JahreslohnErhöhung/Monat
- CHF 45'600.--CHF 150.--
- CHF 48'000.--CHF 100.--
- CHF 52'000.--CHF 80.--
- CHF 54'000.--CHF 50.--
Für das Personal von Sierre, das bis jetzt immer noch eine Haushaltzulage erhalten hat, wird der Betrag von CHF 115.-- auf den Monats-Lohn aufgerechnet. Zudem werden die Waren-Gutscheine gestrichen und ebenfalls auf den Monats-Lohn aufgerechnet.

Zur Information:
Mindestens einmal jährlich diskutieren die Parteien über eine allgemeine Lohnanpassung unter Berücksichtigung:
- einer wesentlichen Entwicklung des schweizerischen Konsumentenpreisindexes;
- der allgemeinen wirtschaftlichen Situation der Branche;
- der finanziellen Situation des Betriebes.

Artikel 9.4; Protokoll der Sitzung der Personalkommission vom 27. novembre 2014: Löhne 2015; Protokoll der Sitzung der Personalkommission vom 25. November 2015: Löhne 2016

Indennità di fine anno / tredicesima mensilità / gratifica / premio per anzianità di servizio

Treueprämie: alle 5 Jahre CHF 150.--/Dienstjahr (an Angestellte mit 10 vollendeten Dienstjahren)
Zivile Verheiratung: CHF 500.--
Bis zu 15 Dienstjahren: ½ Monatslohn
Angestellte, die in Pension gehen: 1 Monatslohn

Artikel 11.5

Assegni per i figli

CHF 50.-- /Kind und /Monat

Artikel 11.1

Supplementi salariali

Lavoro straordinario / ore supplementari

Überstunden und Überzeit werden durch Freizeit von gleicher Dauer ausgeglichen und dürfen insgesamt in keinem Fall 80h überschreiten.
Falls Reduktion der Arbeitszeit nicht möglich, erhält der Angestellte eine finanzielle Kompensation (Überstunden zum vertraglich festgelegten Lohn und Überzeit mit 25% Lohnzuschlag).

Artikel 5

Lavoro notturno / lavoro al fine settimana / lavoro serale

ArbeitszeitZuschlag
Nachtarbeit (zwischen 22:00 und 05:00 Uhr)50% Zeitzuschlag
Sonntagsarbeit und Feiertagen65% Lohnzuschlag

Artikel 6

Lavoro a turni / servizio di picchetto

2-Schichtbetrieb:
- Morgenschicht: von 04:30 Uhr bis 13:00 Uhr
- Tagesschicht: von 12:50 bis 21:35 Uhr

3-Schichtbetrieb:
- Morgenschicht: von 04:30 Uhr bis 13:00 Uhr
- Tagesschicht: von 12:50 Uhr bis 21:35 Uhr
- Nachtschicht: von 21:25 Uhr bis 04:40 Uhr

Pikettdienst: Entschädigung von CHF 200.--/Woche
Der Pikettdienst gilt nicht als Arbeitszeit, mit Ausnahme der im Betrieb verbrachten Zeit, wenn diese eine Stunde pro Einsatz übersteigt.

Artikel 4.2 und 6.4

Rimborso spese

Keine über das gesetzliche Minimum hinausgehenden Bestimmungen

Altri supplementi

Keine über das gesetzliche Minimum hinausgehenden Bestimmungen

Orario di lavoro e giorni liberi

Orario di lavoro

Personal in der Produktion (insgesamt 42¼h/Woche):
- Vormittag: 07.00 bis 11.45 Uhr
- Nachmittag: 13.15 bis 16.30 Uhr von Montag bis Donnerstag, 13.15 bis 16.15 Uhr am Freitag
- jeden zweiten Samstag: 07.00 bis 12.00 Uhr

Personal in der Produktion ohne Samstagsarbeit (insgesamt 42¼h/Woche):
- Vormittag: 07.00 bis 11.45 Uhr
- Nachmittag: 13.00 bis 16.45 Uhr von Montag bis Donnerstag, 13.00 bis 16.30 Uhr am Freitag

Personal in der Verwaltung (insgesamt 41¼/Woche):
- Vormittag: 07.30 bis 12.00 Uhr
- Nachmittag: 13.30 bis 17.30 Uhr von Montag bis Donnerstag, 13.30 bis 16.15 Uhr am Freitag

Am Vormittag hat das Personal in der Produktion eine Kafeepause von 15 Minuten zugute, die als Arbeitszeit gezählt wird.

Artikel 4.2 und 4.3

Vacanze

AlterskategorieFerienwochenFerientage
Lehrlinge und jugendliche Arbeitnehmende bis zum zurückgelegten 20. Altersjahr5 Wochen25 Arbeitstage
Angestellte ab dem zurückgelegten 20. Altersjahr bis zum 35. Altersjahr4 Wochen und 3 Tage23 Arbeitstage
Angestellte ab dem zurückgelegten 35. Altersjahr bis zum 50. Altersjahr5 Wochen25 Arbeitstage
Angestellte ab dem 50. Altersjahr6 Wochen30 Arbeitstage

Artikel 8.1

Giorni di congedo retribuiti (assenze)

AnlassBezahlte Tage
Vaterschaftsurlaub10 Werktage
Hochzeit und Hochzeitsreise des Arbeitnehmers3 Werktage
Hochzeit eines Verwandten (Vater, Mutter, Kinder, Bruder, Schwester) (wenn der Arbeitnehmer daran teilnimmt)Tag der Hochzeit oder der vorausgehende Tag)
Tod des Partners, des Vaters, der Mutter, eines Kindes3 Werktage
Tod von Schwiegereltern, Brüdern, Schwestern, Grosseltern oder Enkeln, Grosseltern des Partners, Schwägern, SchwägerinnenTag der Beerdigung
UmzugTag des Umzugs oder der vorausgehende oder nachfolgende Werktag
Gerichtstermin (Zeuge oder Geschworener)die für den Termin notwendige Zeit
Militärrekrutierunggemäss Marschbefehl
Militärinspektionen½ Tag
Entlassung aus der Wehrpflicht1 Tag
SUVAdie für die Untersuchungen notwendige Zeit

Artikel 7.2

Giorni festivi retribuiti

Die Feiertage werden nach Region festgelegt (min. 9):
RegionAnzahl bezahlte Feiertage
Kanton BernNeujahr, 2. Januar, Karfreitag, Ostermontag, Auffahrt, Pfingstmontag, 1. August, Weihnachten, 26. Dezember
Kanton GenfNeujahr, Karfreitag, Ostermontag, Auffahrt, Pfingstmontag, 1. August, "Jeune genevoise", Weihnachten, 31. Dezember
Kanton WaadtNeujahr, 2. Januar, Karfreitag, Ostermontag, Auffahrt, Pfingstmontag, 1. August, "Lundi du Jeûne fédéral", Weihnachten
Kanton FreiburgNeujahr, 2. Januar, Karfreitag, Ostermontag, Auffahrt, Pfingstmontag, Fronleichman, 1. August, Maria Himmelfahrt, Allerheiligen, Maria Empfängnis, Weihnachten
Kanton WallisNeujahr, Sankt-Joseph, Ostermontag, Auffahrt, Pfingstmontag, Fronleichman, 1. August, Maria Himmelfahrt, Allerheiligen, Maria Empfängnis, Weihnachten

Artikel 7.1; Beilage 2

Congedo di formazione

Cremo AG unterstützt die Weiterbildung der Angestellten aller Sektoren gemäss den geltenden Bestimmungen.

Artikel 11.7

Indennità per perdita di guadagno

Malattia / infortunio

Krankheit:
Lohnfortzahlung gemäss Berner Skala im ersten Dienstjahr, danach 80% des Lohnes während 730 Tage (Karenzfrist: 30 Tage). Prämie wird zu 60% von Cremo AG und 40% vom Angestellten bezahlt.

Unfall:
Personal der Cremo AG ist bei der SUVA versichert. Prämien werden vom Betrieb zu 100% für Berufsunfälle und zu 50% für Nichtberufsunfälle bezahlt.
Teilzeitangestellte (< 8h/Woche) sind bei der SUVA nicht gegen Nichtberufsunfälle versichert.

Artikel 10.3 und 10.4

Congedo maternità / paternità / parentale

Mutterschaftsurlaub: 16 Wochen (90% des Lohnes)
Vaterschaftsurlaub: 5 Werktage

Artikel 7.2 und 10.5

Servizio militare / civile / di protezione civile

Militärdienst und gleichgestellte Dienste (Zivilschutz und -dienst):
- bis max. 4 Wochen: 100% des Lohnes
- ab 4 und bis max. 20 Wochen (nur einmal in Laufbahn): 75% des Lohnes, resp. 5% zusätzlich pro Kind (bis max. 90%)

Artikel 10.2

Regolamentazioni in materia di pensionamento / pensionamento anticipato

Keine über das gesetzliche Minimum hinausgehenden Bestimmungen

Contributi

Fondo paritetico / contributi per le spese di esecuzione / contributi per il perfezionamento

Keine über das gesetzliche Minimum hinausgehenden Bestimmungen

Protezione del lavoro / contro la discriminazione

Disposizioni antidiscriminazione

Keine über das gesetzliche Minimum hinausgehenden Bestimmungen

Parità in generale / parità salariale / conciliazione della vita professionale e familiare / molestie sessuali

Keine über das gesetzliche Minimum hinausgehenden Bestimmungen

Sicurezza sul lavoro / protezione della salute

Keine über das gesetzliche Minimum hinausgehenden Bestimmungen

Apprendisti / dipendenti fino a 20 anni d'età

Unterstellung GAV:
Lehrlinge sind den Bestimmungen des GAV unterstellt.
Artikel 2

Ferien von Gesetzes wegen:
- Angestellte bis zum vollendeten 20. Altersjahr: 5 Wochen
- Jugendurlaub (unter 30 Jahre, für freiwillige Jugendarbeit, ohne Lohnanspruch): 5 zusätzliche Bildungstage
Artikel 8.1; OR 329a+e

Disdetta

Termine di preavviso

DienstjahreKündigungsfrist
Während der Probezeit (3 Monate; Hilfspersonal: 1 Monat)7 Tage
Während des 1. Dienstjahres1 Monat
2.-9. Dienstjahr2 Monate
Ab 10. Dienstjahr3 Monate

Artikel 3

Protezione contro il licenziamento

Erweiterung der gesetzlichen Bestimmungen:
Nach der Probezeit kann der Arbeitgeber den Arbeitsvertrag solange nicht kündigen, wie der/die ArbeitnehmerIn Anrecht auf Voll- oder Teiltaggelder der obligatorischen Unfallversicherung oder Krankentaggeldversicherung hat.

Artikel 3.4

Partenariato sociale

Parti contraenti

Rappresentanza dei lavoratori

Gewerkschaft Unia
Personalkommission

Rappresentanza dei datori di lavoro

Cremo AG

Organi paritetici

Organi d'esecuzione

Im Fall von Meinungsverschiedenheiten im Zusammenhang mit der Anwendung wird das Problem einer paritätische Kommission vorgelegt (Zusammensetzung: 2 von PeKo gewählte Mitglieder, 1 Vertreter der Gewerkschaft und 3 vom Arbeitgeber bezeichneten Mitglieder).

Artikel 14.2

Fondo

Es besteht ein Sonderfonds zugunsten der Arbeitnehmenden.

Artikel 11.3; Beilage 6

Partecipazione

Congedo per partecipare alle attività sindacali

Keine über das gesetzliche Minimum hinausgehenden Bestimmungen

Disposizioni in materia di partecipazione (commissioni aziendali, commissioni giovanili ecc.)

Personalkommission:
- übt die Aufgaben aus, die das Mitwirkungsgesetz den Arbeitnehmendenvertretungen zuweist.
- wird regelmässig über Fragen insbesondere aus folgenden Bereichen informiert und konsultiert: Arbeitssicherheit und Vorbeugung von beruflichen Unfällen und Krankheiten, Arbeitsorganisation und Arbeitszeiten, Weiterbildung, allfällige Betriebsübergänge oder Massenentlassungen, Betriebsreglement und Kommissionstatuten.

Artikel 14.3

Disposizioni di protezione per i delegati sindacali e i membri delle commissioni aziendali/del personale

Keine über das gesetzliche Minimum hinausgehenden Bestimmungen

Misure sociali / piani sociali / licenziamenti di massa / mantenimento dei posti di lavoro

Die PeKo wird über allfällige Betriebsübergänge oder Massenentlassungen informiert und konsultiert.

Artikel 14.3.2

Disciplina sui conflitti

Procedura di conciliazione

EbeneZuständiges Organ
1. EbeneParitätische Kommission (Zusammensetzung: 2 von PeKo gewählte Mitglieder, 1 Vertreter der Gewerkschaft und 3 vom Arbeitgeber bezeichneten Mitglieder)
2. EbeneTribunalgericht

Artikel 14.2

Obbligo della pace

Die Parteien halten den Arbeitsfrieden aufrecht und verzichten insbesondere auf jegliche Kampfmassnahmen im Zusammenhang mit den vertraglich geregelten Bereichen.

Artikel 14.1

Cauzione

Keine über das gesetzliche Minimum hinausgehenden Bestimmungen

Documenti e link  inizio pagina
» Contratti normali di lavoro che stabiliscono salari minimi obbligatori (SECO)

Esportazione inizio pagina
» Documento PDF
» Scarica file Excel
Salario usuale del ramo professionale: inizio pagina
 

    Al momento il suo elenco dei preferiti non contiene alcuna versione di CCL.


Unia Home


Produktion (Version 5.4.4)