Servizio-CCL.ch
Servizio-CCL.ch Logo Unia

Contratto Unia KAV Lonza Walliser Werke

Avvertenza

Tale versione non non esiste in versione italiana.
I testi non tradotti vengono pertanto visualizzati nella loro lingua originale.

Versione del CCL

Contratto collettivo di lavoro : dal 01.04.2017
Conferimento dell’obbligatorietà generale: (nessun dato)

Criterio di selezione (51 su 51)

Panoramica del CCL

Dati di base

Tipo di CCLRamo professionaleResponsabile del CCLNumero di occupati assoggettatiNumero di aziende assoggettate

Campi di applicazione

Informazioni sintetiche sul campo d'applicazioneCampo d'applicazione geograficoCampo d'applicazione aziendaleCampo d'applicazione personaleCampo d'applicazione geografico con carattere obbligatorio generaleCampo d'applicazione aziendale con carattere obbligatorio generaleCampo d'applicazione personale con carattere obbligatorio generale

Durata della convenzione

Proroga contrattuale automatica / clausola di proroga 

Informazioni

Informazioni / indirizzo per l'ordinazione / Commissione paritetica 

Partenariato sociale

Parti contraenti

Rappresentanza dei lavoratoriRappresentanza dei datori di lavoro

Organi paritetici

Organi d'esecuzioneFondo

Partecipazione

Congedo per partecipare alle attività sindacaliDisposizioni in materia di partecipazione (commissioni aziendali, commissioni giovanili ecc.)Disposizioni di protezione per i delegati sindacali e i membri delle commissioni aziendali/del personaleMisure sociali / piani sociali / licenziamenti di massa / mantenimento dei posti di lavoro

Disciplina sui conflitti

Procedura di conciliazioneObbligo della paceCauzione
Dettagli CCL conformemente al criterio di selezioneinizio pagina

Panoramica del CCL

Dati di base

Tipo di CCL

Firmenvertrag

Ramo professionale

Chemisch-pharmazeutische Industrie

Responsabile del CCL

German Eyer

Numero di occupati assoggettati

1'250 (2014), 1'400 (2012)

Campi di applicazione

Campo d'applicazione geografico

Gilt für die Walliser Werke der Lonza.

Artikel 2

Campo d'applicazione aziendale

Gilt für die Walliser Werke der Lonza.

Artikel 2

Campo d'applicazione personale

Gilt für sämtliche angestellte ArbeitnehmerInnen mit Ausnahme aller Vorgesetzten ab Anlagekoordinatoren/Anlagemeister der Laboranten, Pharma-Assistentinnen, Zeichner, Angestellten mit höherer technischer Ausbildung sowie der administrativ tätigen Mitarbeitenden.
Die Aushilfen unterstehen nicht diesem KAV. Die Beschäftigungszeit der Aushilfen wird jedoch bei einer definitiven Anstellung an die Probezeit angerechnet.

Artikel 2

Durata della convenzione

Proroga contrattuale automatica / clausola di proroga

Wenn nicht gekündigt, verlängert sich der KAV für ein weiteres Jahr.

Artikel 12.2

Informazioni

Informazioni / indirizzo per l'ordinazione / Commissione paritetica

Unia Wallis:
German Eyer
027 948 12 83
german.eyer@unia.ch

Condizioni di lavoro

Salario e componenti salariali

Salari / salari minimi

Per 1.4.2017:
FunktionsgruppeUntere BandbreiteObere Bandbreite
1CHF 53'481.--CHF 71'304.--
2CHF 56'161.--CHF 74'869.--
3CHF 58'965.--CHF 78'630.--
4CHF 61'922.--CHF 82'559.--
5CHF 65'032.--CHF 86'692.--
6CHF 68'275.--CHF 91'020.--
7CHF 71'672.--CHF 95'563.--
8CHF 75'253.--CHF 100'331.--
9CHF 79'029.--CHF 105'345.--
10CHF 82'968.--CHF 110'614.--

Artikel 5 und Merkblatt 2017

Categorie salariali

Das Lohnsystem besteht aus 10 Funktionsgruppen, für die je ein Lohnband festgelegt wird (vgl. Einreihungsplan Lohnordnung unter 'Dokumente und Links').

Artikel 5.2

Aumento salariale

Per 1.4.2017:
-Erhöhung der Mindestlöhne um 1%
-Erhöhung des Grundlohnes: CHF 55.--/Monat generell, CHF 715.--/Jahr (entspricht gut 0.85% der Grundlohnsumme)

Per 1.4.2014:
Lohnerhöhung: +1.3% (davon 0.3% generell), Schichtzulagen: +0.2%

Zur Informattion:
Jährliche Lohnverhandlungen

Artikel 6, Merkblatt 2014 und Merkblatt 2017

Indennità di fine anno / tredicesima mensilità / gratifica / premio per anzianità di servizio

13. Monatslohn = Grundlohn + durchschnittliche Schichtzulage

Artikel 5.14

Assegni per i figli

Für Kinder bis zum erfüllten 16. Altersjahr:
für die ersten 2 Kinder je CHF 275.--
ab dem dritten Kind je CHF 375.--

Für Kinder in Ausbildung vom erfüllten 16. bis vollendeten 25. Altersjahr:
für die ersten 2 Kinder je CHF 425.--
ab dem dritten Kind je CHF 525.--

Weitere ZulagenBetrag
FamilienzulageCHF 100.--
GeburtszulageCHF 2'100.--
HeiratszulageCHF 750.--

Merkblatt 2014

Supplementi salariali

Lavoro straordinario / ore supplementari

Überzeit:
Für die ersten 2 Stunden: 25%
Für weitere Überzeiten: 50%

Artikel 5.10

Lavoro notturno / lavoro al fine settimana / lavoro serale

Für Samstag: 25%
Für Sonntag und Feiertag: 75%
Für Nachtschicht (22.00 - 05.00): 10% Zeitzuschlag

Artikel 5.6 und 5.10

Lavoro a turni / servizio di picchetto

Schichtzulagen, wenn keine Zuschläge gemäss Artikel 5.10 :
Art der SchichtZulage pro Stunde
VormittagsschichtCHF 1.96
NachmittagsschichtCHF 2.73
NachtschichtCHF 8.57
SonntagsschichtCHF 15.34
FeiertagsschichtCHF 6.65

Zusätzlich erhalten die Schichtmitarbeiter folgenden Schichturlaub gutgeschrieben, wobei pro Schichturlaubstag 8 Stunden gutgeschrieben werden.
SchichtartSchichturlaub
4-Schicht5.13 Tage
3-Schicht ohne Sonntag4.1 Tage
2-Schicht mit Sonntag3.08 Tage

Artikel 4.1 und 5.5 und Merkblatt 2017

Orario di lavoro e giorni liberi

Orario di lavoro

41 Stunden pro Woche = 2119.6 Stunden pro Jahr.
Die für die Schichtarbeit eingeräumten Ruhe- und Essenspausen, 0.5 Std je 8-Stunden und 2 Stunden je 12-Stunden-Schicht, werden wie Arbeitsstunden entlöhnt.

Artikel 4

Vacanze

Tagesarbeiter (1 Ferientag = 8.2 Stunden):
AlterskategorieAnzahl Ferientage
Bis 20-jährig30
21- 49-jährig25
50- 59-jährig30
Ab 60-jährig35

Schichtmitarbeiter (1 Ferientag = 8 Stunden):
AlterskategorieAnzahl Ferientage
Bis 20-jährig31.75
21- 49-jährig26.63
50- 59-jährig30.75
Ab 60-jährig35.88

Artikel 7.2 und Merkblatt 2014

Giorni di congedo retribuiti (assenze)

Anlassbezahlte Tage
Heirat3 Tage
Geburt eines Kindes1 Tag
Heirat eines Kindes1Tag
Tod des Ehegatten, eines Kindes oder von Eltern, Schwiegersohn, Schwiegertochter3 Tage
Tod von Grosseltern, Geschwistern, Pflege- und Schwiegereltern, Onkel, Tante,Schwager, Enkelkind, Nichte1 Tag
Inspektion oder Rekrutierung1 Tag
Wohnungswechsel1 Tag
Entlassung aus der Wehrpflicht0.5 Tag

Artikel 4.4 und Merkblatt 2014

Giorni festivi retribuiti

12 Feiertage
Neujahr, St. Josefstag, Karfreitag, Ostermontag, Auffahrt, Pfingstmontag, Fronleichnam, 1. August, Maria Himmelfahrt, Allerheiligen, Maria Empfängnis, Weihnachten

Der Feiertagslohn ist im Monatslohn inbegriffen. Schichtarbeitern werden 8 Stunden ausbezahlt.

Artikel 7.3 und Merkblatt 2014

Indennità per perdita di guadagno

Malattia / infortunio

Während den ersten 90 Tagen 100% Lohnfortzahlung. Ab dem 91. Tag bis max. 730 Tagen 80%.
Kinder- und Familienzulagen werden weiter bezahlt.

Artikel 5.12 und Merkblatt 2014

Congedo maternità / paternità / parentale

Vaterschaftsurlaub: 1 Tag

Artikel 4.4 und Merkblatt 2014

Servizio militare / civile / di protezione civile

DienstartZivilstandLohn
WK und EK100%
RSVerheiratete75%
RSLedige50%
BeförderungsdienstVerheiratete75%
BeförderungsdienstLedige50%

Artikel 5.11

Contributi

Fondo paritetico / contributi per le spese di esecuzione / contributi per il perfezionamento

Solidaritätsfonds

Per 1.4.2017:
-Erhöhung des Solidaritätsbeitrages auf CHF 22.--
-0.15% für Ausbildungsfonds

Merkblatt 2012 und Lohnverhandlungen 2017

Protezione del lavoro / contro la discriminazione

Disposizioni antidiscriminazione

Keine über das gesetzliche Minimum hinausgehenden Bestimmungen

Parità in generale / parità salariale / conciliazione della vita professionale e familiare / molestie sessuali

Keine über das gesetzliche Minimum hinausgehenden Bestimmungen

Sicurezza sul lavoro / protezione della salute

Keine über das gesetzliche Minimum hinausgehenden Bestimmungen

Apprendisti / dipendenti fino a 20 anni d'età

Keine über das gesetzliche Minimum hinausgehenden Bestimmungen

Disdetta

Termine di preavviso

ArbeitsjahrKündigungsfrist
Probezeit7 Tage
1. Dienstjahr1 Monat
2. - 9. Dienstjahr2 Monate
Ab 10. Dienstjahr3 Monate

Artikel 9

Protezione contro il licenziamento

Bei unverschuldeter Krankheit/Unfall kann das Arbeitsverhältnis nur nach Anhören der Betriebskommission gekündet werden.

Artikel 9.4

Partenariato sociale

Parti contraenti

Rappresentanza dei lavoratori

Betriebskommission
Gewerkschaft Unia
Gewerkschaft Syna

Rappresentanza dei datori di lavoro

Lonza AG

Organi paritetici

Fondo

Solidaritätsfonds

Merkblatt 2012

Partecipazione

Congedo per partecipare alle attività sindacali

Für die Verhandlungen werden die Gewerkschaftsvertreter, die bei Lonza arbeiten, einen halben Tag für die Vorbereitung bezahlt. Ebenfalls für die Verhandlungen selber.

Artikel 11.4.3

Disciplina sui conflitti

Procedura di conciliazione

Meinungsverschiedenheiten werden zuerst zwischen Betriebskommission und Lonza-Direktion geregelt. Allenfalls unter Beibezug der Gewerkschaften. Kommt es zu keiner Einigung, so wird ein Schiedsgericht angerufen.

Artikel 11.2

Obbligo della pace

Es gilt die absolute Friedenspflicht.

Artikel 2

Documenti e link  inizio pagina
» KAV Lonza Walliser Werke 2004 (976 KB, PDF)
» Merkblatt (Lohnbänder) Lonza ab 1.4.2014 (125 KB, PDF)
» Einreihungsplan Lohnordnung KAV Lonza (vgl. auch ZIP-Datei 'Leitbeschreibungen KAV Lonza') (33 KB, PDF)
» Leitbeschreibungen KAV Lonza.zip (1597 KB, ZIP)
» Merkblatt (Lohnbänder) Lonza ab 1.4.2017 (23 KB, PDF)

Esportazione inizio pagina
» Documento PDF
» Scarica file Excel
 

    Al momento il suo elenco dei preferiti non contiene alcuna versione di CCL.


Unia Home


Produktion (Version 5.4.4)